Karriere

Blog | Tag

KRONGAARD.
Blog.

Mehrwert durch Wissen. Aktuelle Inhalte zu aktuellen Themen.

  • Wann sollte man als Unternehmen einen selbständigen Experten einsetzen?

    Unternehmen planen Projekte gezielt mit Selbständigen, um deren fachliches Know-how und externe Sichtweisen in ihre Teams zu holen. Die Projektverantwortlichen haben erkannt, dass sie den externen Wissensaustausch brauchen.

    MEHR
  • Das Geschäftsmodell zur Vermittlung von selbständigen Experten für Projektaufgaben boomt.

    Einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte stellt der Umzug der Düsseldorfer Niederlassung in neue ansprechende Büroräume am Medienhafen im Juli 2017 dar. Auf den nun über 500 Quadratmetern Bürofläche geben die 25 Consultants und Partner Manager unter der Leitung von Andreas Brück weiterhin alles, um Projektanfragen von Kunden mit den passenden selbständigen Experten zu besetzen.

    MEHR
  • ADESW gewinnt Deutschen Internationalen PR-Preis 2017

    Die ADESW hat in der Kategorie Verbände/Öffentliche Einrichtungen am Donnerstag den 23. März 2017 den begehrten deutschen PR-Preis 2017 gewonnen.

    MEHR
  • Insurance Distribution Directive (IDD) - Selbständige Experten unterstützen die Umsetzung.

    Die Insurance Distribution Directive (IDD) kommt. Spätestens bis zum 23. Februar 2018 müssen alle daraus abzuleitenden Anforderungen umgesetzt sein. Viele Themen müssen dazu genauestens betrachtet werden. Die wichtigsten Anforderungsbereiche sind für Versicherungsunternehmen das Produktgenehmigungsverfahren, die Offenlegungspflichten und Vergütungssysteme. Ohne externe Experten-Unterstützung ein fast unmögliches Vorhaben.

    MEHR
  • Selbständige Experten und Berater sind explizit nicht Ziel der neuen Arbeitsmarktgesetze

    Sehr gute Nachrichten für hochqualifizierte freiberufliche Spezialisten. Selbständige Experten und Berater sind explizit nicht Ziel der neuen Arbeitsmarktgesetze zur Regulierung von Zeitarbeit und Werkverträgen. Dies erklärt die Koalition in einer aktuellen Bundestags-Drucksache zur Gesetzesnovelle.

    MEHR