Karriere

Soziales Engagement

Gemeinsam. Gutes. Tun.
Das KRONGAARD #SpendenRennen 2018

Nach dem Erfolg im letzten Jahr ging es am 22.11.2018 in die Wiederauflage. Gemeinsam mit prominenter Unterstützung aus Wirtschaft, Sport, Politik und dem Showbiz traten wir für den guten Zweck in die Pedale.

KRONGAARD engagiert sich.
Unterstützung für Hamburger Sportbund - SC Urania

Intergation durch Sport.

Neben unserem unternehmerischen Engagement, tagtäglich Projekte mit den passenden selbstständigen Experten zu besetzen, setzen wir uns zusätzlich für eine positive Beeinflussung des gesellschaftlichen Umgangs miteinander ein. Unsere Meinung ist, dass jedes Unternehmen auch einen sozialen Auftrag hat und als positives Vorbild für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner agieren sollte.

Mit unserem #SpendenRennen fördern wir Vereine, die einen wichtigen gesellschaftlichen und sozialen Beitrag erfüllen. Dieses Jahr wurden die Spendenkilometer für den SC Urania von 1931 e.V. – Stützpunktverein des Hamburger Sportbundes e.V. im Programm "Integration durch Sport“ erfahren.

Der Sport Club Urania e.V. von 1931 gehört zu der Vielzahl an Vereinen, die durch gezielte Programme Brücken zwischen verschiedenen Kulturen schafft und vor allem für Frauen die Basis für einen sozialen Austausch und Integration schaffen. Gegründet am 17. Juni 1931 umfasst der Verein ca. 750 aktive Mitglieder. 2012 entstand der erste Kurs für ausländische Frauen, heute bietet man Programme an, die von der Zielgruppe gewünscht werden. Vom Schwimmangebot mit einem geschützten Bereich für muslimische Frauen, Federball und sogar Radfahr-Kursen ist der Verein zu einem multikulturellen Anlaufpunkt geworden, wo sich Deutsche, Türken, Araber und Asiaten treffen, sportlich betätigen und vor allem soziale Kontakte knüpfen können.

Meinung zum Spenden-Rennen

Unsere Spendenpaten und der Vorstand der KRONGAARD AG äußern sich zur Spendenaktion.

„In unserem Geschäft dreht sich alles um Menschen. Sport verbindet uns alle und der Hamburger Sportbund e.V. unterstützt mit dem Programm „Integration durch Sport“ Vereine wie den SC Urania bei seiner wertvollen Aufgabe. Hier werden Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete gezielt mit eigenen Sportangeboten angesprochen und in das Gemeinschafts- Vereinsleben integriert. Das finden wir großartig und möchten dieses Vorhaben unterstützen.“

Jan Jagemann Vorstand der KRONGAARD AG

 

„Mit der KRONGAARD AG haben wir schon viel zusammen erlebt. Da passt ein gemeinsamer „Fahrradausflug“ perfekt – besonders für so eine gute Sache.“

Eric Horlitz - Geschäftsführer Nice

 

„Sport verbindet Menschen in einem Bestreben etwas Größeres zu schaffen. Niemandem sollte diese Möglichkeit aus finanziellen oder kulturellen Gründen verwehrt bleiben. Lassen Sie uns gemeinsam strampeln, um Menschen bei diesem Ziel zu unterstützen.“

Andreas Buchalla - CMO elbgym

 

„Sport hat das Potenzial Menschen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft zusammenzuführen. Sport schafft Begegnungen und überwindet spielerisch kulturelle und sprachliche Barrieren. Im Sport gelten für jeden die gleichen Regeln. Er wirkt so über die eigentliche Sphäre des Sports hinaus und schafft Anknüpfungspunkte in andere Bereiche des Lebens: So kann der Sport im Kleinen zeigen, was in der Gesellschaft möglich wäre. Um Integrationsprozesse gezielt anzustoßen und zu befördern braucht es aber Strategien. Mit diesen unterstützt das Programm „Integration durch Sport“ die Vereine. Der SC Urania e.V. ist mit seinen vielfältigen Angeboten für Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete als Stützpunktverein des Programmes „Integration durch Sport“ ein wichtiger Partner des HSB in der sportlichen Integrationsarbeit in Barmbek/ Dulsberg. Mit dem Projekt „Internationaler Frauensport“ ist dem Verein ein wichtiger Integrationserfolg gelungen: Die Integration dieser eigenen Abteilung in die bestehenden Vereinsstrukturen. Hierdurch können die sportlichen Angebote gemacht werden, die die Zielgruppe ansprechen und eine Personengruppe erreicht werden, die in deutschen Vereinen weiterhin unterrepräsentiert ist.“

Dr. Jürgen Mantell - Präsident Hamburger Sportbund e.V.

 

"Integration ist wichtig, nicht nur in der Flüchtlingsfrage, sondern für alle Menschen, in allen Bereichen unseres Lebens. Ob beim Einkaufen, auf der Arbeit oder beim Fußballspiel meines Sohnes.
Ich wünsche mir, gerade in der heutigen Zeit, den Fokus wieder mehr auf das „Miteinander“ statt „Jeder für sich“ zu legen.“

Cem Ali Gültekin - Schauspieler und Comedian

Die Partner des KRONGAARD Spenden-Rennens im Überblick

Integration durch Sport

gefördert durch Bundesministerium

Behörde für Inneres und Sport

DOSB

Hamburger Sportbund

nice

elbgym

SPRECHBLASE Public Relations

Party Rent Hamburg

Lerche:GmbH Promotion & Merchandising

POLYCLEAN International GmbH

Woodway

tortue Hamburg

Mediasystem GmbH

Ihr Ansprechpartner für das KRONGAARD Spenden-Rennen

Sie haben Fragen zum KRONGAARD Spenden-Rennen? Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt.

Tonio Goldberg
Manager Marketing

Telefon: 040 30 38 44 - 219
tonio.goldberg@krongaard.de